Willkommen auf der Website der Gemeinde Schule Männedorf



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kindergarten

Übersicht
Mitarbeitende
Angebote
Gebäude
Klassen
Online-Dienste

Adresse: Schulstrasse 30, 8708 Männedorf
Telefon: 044 921 68 42
E-Mail: schulleitung-kiga@schule-maennedorf.ch
Homepage: http://www.maennedorf.ch/schule

Standorte Kindergärten

Standorte, Klassen
Die Schuleinheit Kindergarten ist auf 6 Standorte verteilt und umfasst 10 Klassen, in denen rund 200 Kinder unterrichtet werden.
Der Kindergarten wird von Frau Beatrice Scherrer, Schulleiterin, geführt.

Einschulung
Seit August 2008 ist der Kindergarten die erste Stufe der Volksschule. Kinder, die bis zum 30. Juni 2013 das vierte Altersjahr vollenden, treten auf Anfang des  Schuljahres 2017/18 in den Kindergarten ein. Mit der Inkraftsetzung des HarmoS-Konkordats per 1. August 2009 verschiebt sich der Stichtag für den Eintritt in den Kindergarten vom 30. April auf den 31. Juli. Die Anpassung wird in mehreren Schritten vollzogen, nämlich während sechs Jahren jeweils um einen halben Monat. Damit kann verhindert werden, dass ein Schülerjahrgang zu gross wird. Der Stichtag wurde erstmals 2014 um einen halben Monat verschoben.
Gesuche für Rückstellungen müssen bei der Schulpflege eingereicht werden. Sofern der Entwicklungsstand eines Kindes es als angezeigt erscheinen lässt, kann die Schulpflege den vorzeitigen Eintritt in die Kindergartenstufe bewilligen, wenn das Kind bis zum 31. Juli das vierte Altersjahr vollendet hat. Über die entsprechenden Abklärungsmassnahmen erteilt die Schulleitung Auskunft. Ein Gesuchsformular kann am Online-Schalter heruntergeladen werden.

Absenzen, Dispensation, Jokertage
Bei vorhersehbaren Absenzen müssen die Eltern rechtzeitig bei der Schulleitung um eine Dispensation ersuchen.
Wichtig: Es werden keine zusätzliche Ferientage während der Schulzeit bewilligt. Für eine Dispensation müssen ausreichende Gründe vorhanden sein, wie
  • ansteckende Krankheit
  • aussergewöhnliche Anlässe im persönlichen Umfeld
  • hohe Feiertage oder besondere Anlässe religiöser oder konfessioneller Art
  • Vorbereitung und aktive Teilnahme an bedeutenden kulturellen und sportlichen Anlässen
  • aussergewöhnlicher Förderbedarf von besonderen künstlerischen und sportlichen Begabungen
An zwei Tagen pro Jahr kann ein Kind ohne Dispensationsgrund dem Kindergarten fernbleiben (das Merkblatt "Jokertage" mit Anmeldeformular kann unter "Reglemente" heruntergeladen werden). Es muss kein Gesuch gestellt werden, es genügt eine rechtzeitige Information an die Lehrperson.

Turnen
Nach Möglichkeit verbringen die Kinder eine Turnstunde pro Woche in einer Turnhalle.

Musikalische Grundschule
Ab dem zweiten Kindergartenjahr wird eine kostenlose musikalische Grundausbildung angeboten.

Elternkontakte
Die Kindergärtnerinnen legen Wert auf gute Elternkontakte. Nach vorheriger Anmeldung sind Eltern zu einem Besuch im Kindergarten jederzeit herzlich willkommen. Weitere Elternkontakte pflegen die Kindergärtnerinnen individuell.

Verkehrsunterricht
Der kantonale Verkehrsinstruktor besucht jährlich jeden Kindengarten und vermittelt den Kindern altersgemässe Grundlagen der Verkehrserziehung.

Schulzahnpflege
Informationen und Zahnkarten werden von der Schule direkt an die Eltern gesandt. Die Zahnpflegeinstruktorin übt mit den Kindern viermal pro Jahr das korrekte Zähneputzen und gibt Anregungen für eine gesunde Ernährung (Znüni).