Willkommen auf der Website der Gemeinde Schule Männedorf



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken

Coronavirus - Informationen


Obligatorische Schulen nehmen den Vollbetrieb wieder auf.

Die obligatorischen Schulen im Kanton Zürich haben am 8. Juni 2020 den Vollbetrieb wieder aufgenommen. Die Eltern wurden am 30. Mai 2020 via E-Mail darüber informiert. Informationen des Volkschulamtes finden Sie hier.

Das Schutzkonzept der Schule und die Schutzkonzepte der Betriebe mit Beilagen finden Sie in den folgenden Dokumenten:

Contact-Tracing
Informationen zum Contact-Tracing in obligatorischen Schulen und familienergänzenden Betreuungseinrichtungen finden Sie hier.

Betreuungsangebot ab 8. Juni 2020
Ab dem 8. Juni 2020 wird das Betreuungsangebot wieder im gewohnten Umfang zur Verfügung stehen. Die für die schulergänzende Betreuung im Schuljahr 2019/20 angemeldeten Kinder werden gemäss den gebuchten Modulen im Schülerclub erwartet und müssen nicht angemeldet werden. Die Betreuungstage werden gemäss Anmeldung für das Schuljahr 2019/20 verrechnet.

Familien, welche ihre Kinder zu Hause betreuen, stehen oft vor grossen Herausforderungen - insbesondere, wenn sie parallel dazu im Homeoffice tätig sein müssen. Bei Problemen oder Fragen können sich die Eltern gerne an die Schulsozialarbeit wenden:

Astrid Oberlin, astrid.oberlin@schule-maennedorf.ch, 079 888 23 75

Thomas Feierabend, thomas.feierabend@schule-maennedorf.ch, 079 888 23 67

Einige Anregungen zur Gestaltung des Familien- und Arbeitsalltags finden Sie im diesem Dokument.

Weitere Anlaufstellen:

Tel. 143 (Dargebotene Hand)

Tel. 0848 35 45 55 (Elternnotruf)

Veranstaltungen und Aktivitäten der Schulen
Sämtliche Veranstaltungen und Aktivitäten der Schule fallen bis auf Weiteres aus. Elterngespräche werden wenn immer möglich telefonisch durchgeführt. Falls dies nicht möglich ist, können Gespräche mit höchstens fünf Personen stattfinden. Gespräche betreffend der Berufsberatung (Schulhaussprechstunden) an der Oberstufe finden nur auf Voranmeldung statt. 

Um das Gesundheitssystem nicht unnötig zu belasten, wird die Frist für die Vorsorgeuntersuchungen der Kinder (1. Kindergarten, 5. Klasse, 2. Sekundarstufe) bis August 2020 verlängert.

Hygienemassnahmen
Bitte halten Sie sich weiterhin strikt an die folgenden Hygienemassnahmen, Hygieneregeln für Schülerinnen und Schüler finden Sie in den folgenden Dokumenten:

Hände waschen
Die Hände müssen regelmässig und gründlich mit Wasser und Seife gewaschen werden. Das Merkblatt “Wie wäscht man sich die Hände richtig?“ finden Sie hier.

Ein Desinfektionsmittel für die Hände zu benutzen ist nur empfohlen, wenn keine Möglichkeit besteht, die Hände unter fliessendem Wasser zu reinigen.

Husten oder Niesen
Beim Husten oder Niesen sollte ein Papiertaschentuch vor Mund und Nase gehalten werden. Wenn man kein Taschentuch zur Verfügung hat, soll in die Armbeuge gehustet bzw. genossen werden. Nach dem Husten oder Niesen wenn möglich die Hände mit Wasser und Seife waschen.

Papiertaschentücher
Das Papiertaschentuch wird nach Gebrauch in einem Abfalleimer entsorgt und die Hände werden sofort gewaschen.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie unter
www.bag.admin.ch.
www.bi.zh.ch/corona
www.gd.zh.ch/coronavirus

Bei Fragen wenden Sie sich an die Infoline Coronavirus +41 58 463 00 00 (täglich von 8 bis 18 Uhr).