http://www.maennedorf.ch/schule/de/Jugendmusikschule/faecher/?object_id=356
21.11.2017 04:16:50


Blockflöte

Der Blockflötenunterricht eignet sich hervorragend zum „Einstieg“ in die Welt der Musik.
Erfolge stellen sich sehr schnell ein, da die Spieltechnik leicht erlernbar ist. Die Anschaffungskosten sind positiv zu bewerten.

Üblicherweise beginnt der Instrumentalunterricht auf der Sopranblockflöte. Das Lernen, das auf spielerische Weise erfolgt, fördert bei den Kindern Aufnahme-
und Wiedergabefähigkeit, Grob- und Feinmotorik und vieles mehr, was Ihnen auch in der Schule von Nutzen sein wird.

In der Einzelstunde stellen sich schnell Fortschritte ein, da die Unterrichtszeit optimal genutzt werden kann. Es werden Stücke aus der Blockflötenschule erarbeitet, rhythmische und musiktheoretische Übungen und Spiele gemacht und natürlich auch viele Lieder „ausserhalb der Reihe“ gespielt. Diese können je nach Vorlieben der Schüler ausgewählt werden. Dennoch kommt das Ensemblespiel auch im Einzelunterricht zum Zug.

Sinn und Ziel des Unterrichts ist es, den Kindern auf spielerische Weise das Blockflötenspiel zu vermitteln, sowie eine fundierte musikalische Ausbildung, die den Umstieg auf andere Instrumente ermöglicht.

In einem späteren Stadium wechseln viele SchülerInnen von der Sopran- zu Altblockflöte und beherrschen somit ein weiteres Instrument. Das Erlernen weiterer Flöten wie Sopranino-, Tenor-, oder Bassflöte ist dann relativ unproblematisch.

Nebenbei wird immer das musikalische „Hintergrundwissen“ wie Musiktheorie und Musikgeschichte vermittelt.

Es gibt eine Vielzahl von Ensemblespielmöglichkeiten!
 
Lehrperson Ruth Felder, Miriam Mager


zur Übersicht