Willkommen auf der Website der Gemeinde Männedorf



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienmitteilung Testkäufe erfolgreich durchgeführt

Jährlich werden in fast allen Gemeinden des Bezirks Meilen Alkohol- und Tabaktestkäufe durchgeführt, so auch in Männedorf. Dieses Jahr wurde erstmals auch an der Chilbi getestet.

Suchtprävention ist der Gemeinde Männedorf wichtig. Im Rahmen des Jugendschutzes führte das blaue Kreuz im Auftrag des Fachbereichs Jugend und Familie Männedorf am Chilbifreitag und am 22. August 2018 insgesamt sechzehn Testkäufe durch. Unmittelbar nach den Testkäufen wurden die Verkaufsstellen von der Polizei informiert, ob sie sich korrekt an den Jugendschutz gehalten haben oder nicht. Bei einem Verstoss gegen das Jugendschutzgesetz werden die entstandenen Gebühren den Betrieben (Verkaufsgeschäfte, Restaurants oder Standbetreiber) in Rechnung gestellt.

Sieben der sechzehn getesteten Betriebe verkauften leider unerlaubterweise Alkohol- oder Tabakwaren. Neun haben den Jugendschutz korrekt umgesetzt. Diese ernüchternde Bilanz zeigt der Gemeinde Männedorf klar die Notwendigkeit von weiteren Präventionsmassnahmen auf.

Chilbi erstmals mit Bändelsystem
Um den Festwirtschaftsbetreibern das Einhalten des Jugendschutzes zu erleichtern, wurden von der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Männedorf vor Beginn der Chilbi alle Stände mit Armbändeln in rot (Alter unter 16), gelb (Alter zwischen 16 bis 18) und grün (Alter über 18) ausgestattet. Die Idee ist, dass Jugendliche an der ersten Verkaufsstelle von Alkohol mittels Vorzeigen eines Ausweises auf ihr Alter geprüft werden und einen Bändel in der entspre-chenden Farbe erhalten, welchen sie sich gut sichtbar um das Handgelenk binden können. Das Vorweisen eines Ausweises entfällt dann bei weiteren Konsumationen.

Bis sich das System etabliert und der Nutzen erkannt wird, dauert es erfahrungsgemäss zwei bis drei Jahre. Der für den Jugendschutz verantwortliche Fachbereich Jugend und Familie wird das Bändelsystem weiterhin bekannt machen und an öffentlichen Veranstaltungen mit Alkoholausschank präsent sein.


Dokument 20180829_MM_Testkaufe.pdf (pdf, 25.5 kB)


Datum der Neuigkeit 29. Aug. 2018