Willkommen auf der Website der Gemeinde Männedorf



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienmitteilung Gemeindeentwicklung

Gemeinderat startet Gemeindeentwicklung

Die Diskussion um die Entwicklung der Gemeinde stellt ein stetig wiederkehrendes Thema dar: Wer sind wir? Wohin wollen wir? Der Gemeinderat startet im März im kooperativen Verfahren mit dem ersten Workshop.

Eine Patentlösung für die optimale Zukunftsgestaltung gibt es nicht. Jede Organisation –auch eine Gemeinde – ist angehalten, basierend auf eigenen Potenzialen und Wesensmerkmalen individuelle, passende Schritte zur Weiterentwicklung zu finden. Der Gemeinderat will diesen Entwicklungsprozess umfassend angehen. Wichtig ist ihm insbesondere, in einem kooperativen Verfahren Akteure und Schlüsselpersonen aus verschiedenen Anspruchsgruppen der Bevölkerung einzubinden. Unterstützt wird der Gemeinderat dabei von der auf Identitäts- und räumliche Nutzungsentwicklungen spezialisierten Firma Intosens aus Zürich.

Priorisierte Themenfelder
Seit dieser Legislatur arbeitet der Gemeinderat mit einer Balanced Scorecard als strategisches Führungsinstrument. Er hat fünf Schwerpunktthemen und ein Fokusthema bestimmt. Diese sind aus Sicht des Gemeinderats für die Entwicklung der Gemeinde besonders wichtig.
Die Themenfelder der Gemeindeentwicklung, die in den Workshops bearbeitet werden sollen, sind: Identität, Versorgung, Freizeit und Sport, Wohnen, Arbeiten, Zentrumsdefinition und „Seestadt“. Zentrales Produkt des kooperativen Vorgehens soll ein Dokument sein, in dem Zielsetzungen, konkrete Projekte und Massnahmen verbindlich festgehalten werden.

Mitwirkung
An den Workshops sind Teilnehmer vertreten, welche die Themenfelder repräsentieren. An einer Startsitzung im Januar haben der Gemeinderat und ausgewählte Schlüsselpersonen die Themenfelder diskutiert, Prioritäten gesetzt und die Zielsetzung präzisiert. Zudem hat der Gemeinderat Vorschläge für weitere Workshop-Teilnehmer je Themenbereich aufgenommen.

Der erste Workshop findet Mitte März statt – der letzte im Mai. Das Dokument mit den Zielsetzungen wird zwischen Juni bis Juli ausgearbeitet. Der Gemeinderat wird voraussichtlich nach den Sommerferien wieder informieren.

Dokument 20170301_MM_Gemeindeentwicklung.pdf (pdf, 195.9 kB)


Datum der Neuigkeit 1. März 2017