Willkommen auf der Website der Gemeinde Männedorf



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienmitteilung Schliessung Jugendhaus

Coronabedingte Schliessung des Jugendhauses

Das Jugendhaus Männedorf musste ab Mittwoch, 26. August 2020 geschlossen werden. Grund dafür sind positive Corona-Tests bei zwei der fünf Mitarbeitenden. Die im Schutzkonzept definierten Massnahmen wurden umgehend umgesetzt.

Nach der Lockdown-Phase hat das Jugendhaus Männedorf den Betrieb Mitte Mai 2020 mit einem adäquaten und mit der Gemeinde erarbeiteten Schutzkonzept (basierend auf dem Rahmenschutzkonzepts des Dachverbands), zur grossen Freude der Jugendlichen, wieder aufgenommen.

Wie vielerorts wurde umsichtig geplant und nur eingeschränkt geöffnet. So war zu Beginn nur eine kleine Gruppe Jugendlicher zugelassen. Mitarbeitende der offenen Kinder- und Jugendarbeit führen seit der Öffnung Präsenzlisten und erfassen beim Eingang alle Besucher mit Namen, Telefonnummer und Anwesenheitszeit. Alle Besucher und Mitarbeitende desinfizieren sich seit Mai beim Eingang und anschliessend wiederholend die Hände. Mit den Lockerungen des Bundesamts für Gesundheit im Juni wurden wieder grössere Gruppen möglich.

Die Kinder und Jugendlichen konnten sich freier bewegen und es konnten sich wieder mehr Personen gleichzeitig im Haus aufhalten. Das Team der Jugendarbeit trägt Masken und Handschuhe, wenn sie den Mindestabstand von 1.5 Meter nicht einhalten können, z.B. beim Billardspielen oder beim Tischfussball. Die Besucher und Besucherinnen haben sich an diese Vorgaben gewöhnt, tragen sich inzwischen selbständig ein und schätzen es sehr, ihre Jugendräume wieder nutzen zu können.
 

Zwei Corona-positiv getestete Mitarbeitende
Leider zeigte ein Teammitglied der offenen Kinder- und Jugendarbeit am Samstag, 22. August 2020, Krankheitssymptome (Kopfschmerzen und erhöhte Temperatur). Die Person begab sich daraufhin in Selbstisolation und unterzog sich am Montag einem Corona-Test. Das Jugendhaus war am Montag und Dienstag aufgrund der Öffnungszeiten geschlossen. Am Mittwochmorgen kam der Bescheid – ein positives Testresultat. Sofort wurde das Team informiert und in Selbstisolation geschickt. Das Jugendhaus blieb geschlossen. Einer der vier weiteren getesteten Mitarbeitenden hatte ebenfalls ein positives Testresultat.

Gemäss dem Ablauf der Gemeinde informierte die Fachbereichsleiterin Jugend und Familie nach Rücksprache mit dem Contact-Tracing die Jugendlichen, die zu diesem Zeitpunkt einen möglichen Kontakt mit den positiv getesteten Mitarbeitenden hatten. Zusätzlich wurden die Verantwortlichen der Schule informiert.


Dokument 20200828_MM_Schliessung_Jugendhaus.pdf (pdf, 88.0 kB)


Datum der Neuigkeit 28. Aug. 2020