http://www.maennedorf.ch/de/portrait/geschichte/?action=showinfo&info_id=855
23.10.2018 22:29:34


vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

MÄNNEDORF GEWINNT AN ANZIEHUNGSKRAFT

1990 - 2004

Die 1990er-Jahre stehen im Zeichen des öffentlichen Verkehrs. Die Zürcher S-Bahn nimmt 1990 den Betrieb auf und führt Männedorf so noch näher an Zürich heran. Gleichzeitig wird das Busangebot der Verkehrsbetriebe Zürichsee und Obeland VZO deutlich ausgebaut. Männedorf muss für dieses verbesserte Verkehrsangebot einen finanziell erheblichen Teil beisteuern.

Im gleichen Zeitraum stagniert der Strassenbau. Das Projekt "Höhenstrasse" wird nicht realisiert. Nachdem der regionale Richtplan vom Zürcher Stimmvolk verworfen wird, streicht der Kanton das mittlerweile ungeliebte Projekt aus seinen Plänen. Männedorf hat zusammen mit den anderen rechtsufrigen Zürichseegemeinden viel zu diesem Resultat beigetragen.

Verkehrsberuhigung wird um die Jahrhundertwende vermehrt zum Thema. Ab 2003 werden grosse Teile des Strassennetzes in den Quartieren als Tempo-30-Zonen eingerichtet und dadurch vom Durchgangsverkehr befreit. Auch der Bahnhofplatz wird zur Begegnungszone umgestaltet.


 

zur Übersicht