Willkommen auf der Website der Gemeinde Männedorf



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

MÄNNEDORF IM ZEICHEN DES WIRTSCHAFTSWACHSTUMS

1945 - 1980

Das grosse Wirtschaftswachstum der Nachkriegszeit verändert das Erwerbsleben gründlich - auch in Männedorf. Die Landwirtschaft verliert weiter an Bedeutung, das Kleingewerbe gerät unter Druck. Immer mehr Personen finden ihren Arbeitsplatz nicht mehr in der Gemeinde, sondern Pendeln - auch dank sehr guter Verkehrsverbindungen - nach Zürich.

Männedorf gelingt es gleichwohl, eine insgesamt intakte Gewerbe- und Handwerksstruktur zu erhalten. Nebst den eher traditionellen Gewerbetreibenden, die sich im Gewerbeverband zusammengeschlossen haben, fassen zudem vermehrt Kleingewerbler Fuss, die sich einem tendenziell alternativen Ansatz verpflichtet fühlen.

Der Gemeinde gelingt es zudem, auf dem in der Zwischenkriegszeit entstandenen Fundament als Technologiestandort aufzubauen und weitere attraktive Firmen nach Männedorf zu holen. Die vorsichtige Wirtschaftspolitik der Gemeinde, die sich in einer klaren Begrenzung der Industriezonen ausdrückt, verhindert aber, dass Firmen in grosser Zahl Produktionsstätten nach Männedorf verlegen und so das Gleichgewicht zwischen Arbeitsplatz- und Wohungsangebot verschieben würden.


Bild: Das Gewerbe- und Handwerksangebot bleibt in Männedorf auch in der Nachkriegszeit vielfältig.


 

zur Übersicht