http://www.maennedorf.ch/de/portrait/geschichte/?action=showinfo&info_id=803
18.07.2018 20:09:36


vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Technologiestandort Männedorf

1920

Die Stärkung des industriellen Sektors verdankt Männedorf in erster Linie dem Maschinen- und Apparatebau, allerdings nicht Grossunternehmen, die für den Weltmarkt produzieren, sondern kleineren und mittleren Firmen. Es sind zumeist hochspezialisierte Unternehmen, die sich hier, in der Peripherie des Wirtschaftsraumes Zürich, niederlassen. Auffallend ist die Konzentration von Unternehmen im Technologiebereich: Die Firma Hans Eckert, Präzisionsmaschinenbau, eröffnet 1924 den Betrieb. 1942 ist die Geburtsstunde der Trafag AG, die sich auf die Produktion von Transformatoren und Vorschaltgeräten spezialisiert hat und heute zu den wichtigsten Arbeitgebern der Gemeinde zählt. Daneben verzeichnet die Gemeinde verschiedene weitere Gründungen von spezialisierten KMU. Die Vielzahl kleinerer Unternehmen bewirkt zwar, dass die Gemeinde kantonsweit eine überdurchschnittliche Zahl an industriellen Arbeitsplätzen anbieten kann, die Industrie im Ortsbild aber keine dominierende Stellung einnimmt. Bild: Die Trafag AG gehört noch heute zu den wichtigsten Arbeitgebern in Männedorf und zu den führenden Technologieunternehmen Zürichs.


 

zur Übersicht