Willkommen auf der Website der Gemeinde Männedorf



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Napoleon als Geburtshelfer der politischen Gemeinde Männedorf

1798

Männedorf hat einen berühmten Geburtshelfer. Er heisst Napoleon und ist in der Zeit, während der er die schweizerische Politik beherrscht, äusserst unbeliebt. Was er erzwingt, hat aber zu einem erheblichen Teil Bestand.

1798 beendet Napoleon das Ancien Régime und installiert einen Einheitsstaat nach französischem Vorbild. Nebst zahlreichen einschneidenden Veränderungen auf nationaler und kantonaler Ebene, hebt Napoleon auf lokaler Ebene die Landvogteien auf und beseitigt die Ober- und Untervögte. Neben der Bürgergemeinde entsteht die Einwohnergemeinde mit der Munizipalität an der Spitze. Die Munizipalität ist das, was wenige Jahre später Gemeinderat heisst, und just das Gremium, das noch heute Männedorf vorsteht - wenn auch mit anderen Persönlichkeiten an der Spitze.

1798 ist deshalb das Geburtsjahr der politischen Gemeinde Männedorf. Seither hat Männedorf eigenständige politische Gremien, die der Ortschaft vorstehen und die von der Gemeindeversammlung gewählt werden. Als erstes wählt die Männedorfer Gemeindeversammlung übrigens einen Müller an ihre Spitze: Heinrich Schulthess heisst er. Leider kann er sich nur wenige Jahre halten.


Bild: Plan Männedorfs um 1790.


 

zur Übersicht