http://www.maennedorf.ch/de/portrait/geschichte/?action=showinfo&info_id=1554
21.07.2018 00:57:02


vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Von Mischverkehr zu Tempo 30

1997 - 2004

1997 verabschiedet Männedorf einen neuen Verkehrsplan und entscheidet sich damit für ein neues Credo. Statt wie bisher die verschiedenen Verkehrsarten zu trennen, sollen diese nun wieder schrittweise zusammengeführt werden. Die Gemeinde will die Automobilisten zu einer sanften, den örtlichen Gegebenheiten angemessenen Fahrweise bewegen, Schwellen, Sackgassen und Einbahnsysteme aber vermeiden. Diese Verkehrsphilosophie mündet einige Jahre später in die Etablierung grosser Tempo-30-Zonen. Der Einführung von Tempo 30 in grossen Teilen der Gemeinde stimmt die Bevölkerung am 6. April 2003 in einer stark umkämpften Abstimmung knapp zu. Die Gemeinde setzt das Vorhaben rasch und pragmatisch in die Tat um Bild: Flugblatt, das die Einführung von Tempo-30-Zonen ankündigt.

Tempo 30 in Männedorf
 

zur Übersicht