Willkommen auf der Website der Gemeinde Männedorf



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Der Stellvertreter des Abtes

900

Die Grundherren schauen in der Regel nicht selber zum Rechten. Dafür haben sie ihre Stellvertreter. Der Stellvertreter des Abtes ist der Meier, der den Meierhof bewirtschaftet, die Frondienste und Zinsen einfordert und bei geringfügigen Angelegenheiten an Stelle des Propstes den Vorsitz vor Gericht übernimmt. Der Meier ist naturgemäss der mächtigste Bauer im Dorf. Sein Hof liegt am Südfuss des Kirchhügels und ist im Vergleich zu den übrigen Häusern imposant. Aber auch er ist nicht immer in Männedorf ansässig. Zeitweise residiert er in Esslingen, einmal gar in Zürich und dazwischen auf einem anderen Lehenshof in Männedorf. Um 1400 verlieren die Meier ihre Bedeutung und werden zu gewöhnlichen Bauern. Bild: Im früheren Meierhof wirtschaftet heute die Gärtnerei Möckli.


 

zur Übersicht